Home

NEU !!!

Newsletter Jänner 2017


Das Herz einbringenHeralding Article 25

Wir haben jetzt einige Gründe untersucht, weshalb die Umsetzung von Art. 25 von größter Bedeutung für die kommenden ausschlaggebenden Jahre ist und wieso die Verantwortung für die Transformation der Welt bei der vereinten Stimme engagierter Bürger liegt. Angesichts des Ausmaßes der heutigen Armuts-, Umwelt- und Sicherheitskrisen wäre es naiv und töricht, zu glauben, dass unsere Regierungen plötzlich die Realität anerkennen und die Welt auf einen stabileren   Kurs steuern werden. Trotz unbezahlbarer Staatsschulden und ausufernder Armut werden nach wie vor Milliarden von Dollar in sinnlose Kriege und zerstörerische gegenpolitische Spielchen gesteckt, während die meisten Staatenlenker die verbliebenen öffentlichen Güter immer weiter kommerzialisieren.

Selbst nach einer globalen Finanzkrise, in deren Folge die Weltwirtschaft in die Knie gezwungen wurde und private Banken vom Staat gerettet werden mussten, wurde die Lektion der internationalen Solidarität gegenüber dem gemeinsamen Ziel der sozialen und globalen Erneuerung noch immer nicht gelernt. Jede Nation hat der anderen wieder den Rücken zugekehrt und einen Mangel an echter Besorgnis über das Leiden der Welt offenbart, statt sich endlich gegenseitig zu helfen und im Geiste wahrer Kooperation und wirtschaftlichen Teilens zusammenzuarbeiten. Wir können eine Analogie herstellen aus dem, was die brutale Außenpolitik der mächtigen Nationen, zusammen mit den multinationalen Konzernen und ihrer profitgetriebenen Tyrannei ausmachen. Wann werden sie die Augen öffnen für das Leid, dass sie über wehrlose Völker und unentwickelte Nationen bringen, und wann werden sie den einfachen Grundsatz befolgen, ihre armen Brüder mit Anstand, Freundlichkeit und Liebe (Herz) zu behandeln? . (entn. aus Heralding Article 25 Eine Bürgerinitiative zur Transformation der Welt M.Mesbahi)

——————————-

STWR_Logo
Der Kreuzpunkt von Politik und Spiritualität in Bezug auf die Klimakrise

Das folgende Interview mit Mohammed Mesbahi, Gründer von STWR, untersucht sowohl die gegenwärtige politische also auch die tiefere spirituelle Bedeutung der Notwendigkeit, die Ressourcen der Welt in Bezug auf den eskalierenden Klimawandel zu teilen.

Ursprünglich in englischer Sprache durchgeführt, beginnt Teil 1 mit einer Politik bezogenen Diskussion der Bedeutung des „Prinzips des Teilens“ als Grundsatz der UN-Klimaverhandlungen, die aus der deutschen Übersetzung weggelassen wurde. Mesbahi schlägt in diesem ersten Teil des Dialogs einen Weg für Aktivisten und engagierte Bürger vor, der die Regierungen durch unaufhörliche Protestaktionen zu einer Null-Kohlenstoff-Wirtschaft als oberste Priorität zwingen kann. Teil 2 erweitert dann die Diskussion auf die zugrundeliegenden psychologischen und geistigen Ursachen der globalen ökologischen Krise, die zu einer „inneren“ Linie der Untersuchung führt über die tieferen Gründe, warum unsere moderne Gesellschaft noch nicht zu einer ökologischen nachhaltigen Lebensweise übergegangen ist. In Teil 3 argumentiert Mesbahi, dass eine wahre Manifestation von „Liebe-in-Aktion“ nur dann verwirklicht werden kann, wenn unsere Besorgnis, das unnötige menschliche Leiden zu beenden, in unserem Bewusstsein dieselbe Dringlichkeit erreicht, wie die natürliche Umwelt zu schützen. Alles in allem dient dieses umfassende Interview als Einführung in Mesbahis Vision einer riesigen Bürgerinitiative für eine gerechte, faire und ausgewogene Weltordnung.

Teil I: A just transition through ‘fair shares’ – erhältlich in Englisch
Teil II: Das innere und äußere CO2
Teil III: Liebe-in-Aktion demonstrieren

(M.Mesbahi, mehr unter: www.sharing.org )

———————————————–

WIR sind KLIMABÜNDNISBETRIEB!kb_vignette_betrieb_small Ver 1 350

Klimabündnis ist das größte kommunale Klimaschutz-Netzwerk in Europa. Gemeinden, Schulen, Betriebe bilden eine Partnerschaft mit indigenen Organisationen im Amazonas. Die Ziele der Organisation sind die Reduktion der Treibhaus Emission, der Verzicht auf Tropenholzverwendung und die Unterstützung der Partner im Amazonasgebiet, DER LUNGE DER WELT !

(www.klimabuendnis.at)

——————————————————————-

PAX UNIVERSALIS – Pankulturelle Weltfriedens-Union

Gemeinsame Schritte auf dem Weg zum Weltfrieden

„Friede ist ein Meisterstück der Vernunft“

pax universalis wird/ist eine unabhängige, überparteiliche und überkonfessionelle, gemeinnützige Welt-Organisation, ein Organismus, der sich der Aufgabe verpflichtet, aktiv für den Weltfrieden einzutreten mit dem Ziel, die Entwicklung pankulturellen Weltfriedens-Union zu fördern. Die vorrangige Aufgabe ist es, gemeinsam zeitgemäße Konzepte für den globalen Frieden zu erarbeiten und bei der Entwicklung einer universellen ethischen Handlungskultur mitzuwirken. Die entscheidende Voraussetzung hierfür ist die Schaffung eines interkulturellen Netzwerkes, um weltweit Initiativen zu bündeln, die sich im Großen wie im Kleinen dem Weltfrieden verpflichtet fühlen. Durch die sich daraus entwickelnde Zusammenarbeit auf verschiedensten Ebenen entstehen Synergieeffekte & Neue Kräfte aus dem Miteinander sowie des Teilens auf dem gemeinsamen Weg zum Frieden.

Hier weiterlesen …